Das SimA®-Schulungsprogramm  

Die SimA®-Schulungen sind das Richtige für alle, die gerne mit älteren Menschen arbeiten und für diese sinnvolle und wirksame Gruppenstunden anbieten möchten. 

Das SimA®-Schulungsprogramm ist modular aufgebaut. Die Module können einzeln oder in Kombination besucht werden. Sie sind jeweils thematisch und inhaltlich abgeschlossen, so dass sowohl die Anzahl der besuchten Module sowie die Reihenfolge frei wählbar ist.

Die einzelnen Schulungsmodule stehen allen Interessierten offen - egal ob Sie Vorkenntnisse besitzen oder nicht.
Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang die Möglichkeiten, eine SimA®-Lizenz zu erwerben.

Flyer zum Schulungsprogramm herunterladen

SimA®-Basismodul

Dauer: 3 Tage, 24 Unterrichtseinheiten

Im SimA®-Basismodul erhalten Sie alle theoretischen und praktischen Grundlagen zu den Themen Psychomotorik und Gedächtnistraining. Darüber hinaus werden in diesem Modul die Grundlagen zur SimA®-Idee und dem SimA®-Programm vermittelt.

  • Inhalte

    • Grundlagen des Alter(n)s
    • Methodik und Didaktik einer SimA®-Gruppe
    • Theorie und Praxis zum Gedächtnis

      • Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit
      • Konzentration und Aufmerksamkeit
      • Kurzzeitgedächtnis
      • Langzeitgedächtnis

    • Theoretische Grundlagen und praktische Übungen zur Psychomotorik

      • Wahrnehmung
      • Spiele und Spielformen
      • Koordination, Gleichgewicht und Sturzprävention
      • Beinkraft und Haltungsaufbau
      • Beweglichkeit und Entspannung

SimA®-Kompetenzmodul

Dauer: 2 Tage, 16 Unterrichtseinheiten

Die Verwirklichung des Wunsches, selbständig zu bleiben und die eigene Lebensqualität zu erhalten ist nicht zu trennen von der persönlichen Fähigkeit, selbstbestimmt und souverän Entscheidungen treffen zu können. Kompetent altern heißt hierbei zunächst, sich zu fragen, wie man die kommenden zwanzig, dreißig oder sogar noch mehr Jahre verbringen möchte. Was älter werden bedeutet, auf welche Veränderungen man sich einstellen und vorbereiten muss. Diese antizipierende Grundhaltung ermöglicht ein Vortasten in eine neue Lebensphase, neugierig zu werden, sich zunehmend sicher in den Handlungsmöglichkeiten zu fühlen und für das eigene Leben bewusst eine Pro-Aging-Haltung zu wählen.

Durch das SimA®-Kompetenzmodul wird abwechselnd mit dem psychomotorischen und kognitiven Training die pragmatische Auseinandersetzung mit den Anforderungen, die das eigene -unvermeidliche- Älterwerden bedeuteten, theoretisch fundiert angeleitet und unterstützt. Das Leistungsspektrum im präventiven Bereich kann hierdurch für die Zielgruppe der selbstständig lebenden Senioren wirkungsvoll ergänzt werden.

  • Inhalte
    • Bedingungen kompetenten Alterns
    • Bausteine kompetenten Alterns (Wissen, lösungsorientierte Verhaltensweisen und Einstellungen, neue Fertigkeiten)
    • Planung, Aufbau und Durchführung der SimA-Kompetenz-Einheiten
    • Methodentraining für Gruppenleiter

SimA®-Biografiemodul

Dauer: 2 Tage, 16 Unterrichtseinheiten

Menschen mit dementiellen Veränderungen benötigen je nach Krankheitsfortschritt besondere Formen der kognitiven Aktivierung. Das Modul SimA®-Biographieorientierte Aktivierung richtet sich vor allem an Gruppenleiter, die in ambulanten, teilstationären oder stationären Versorgungsformen aktiv sind.

  • Inhalte
    • Grundlagen zu Demenz
    • Kommunikation bei Demenz
    • Biografieorientierte Aktivierung in Theorie und Praxis

SimA®-Professionalmodul

Dauer: 3 Tage, 24 Unterrichtseinheiten

Dieses neu geschaffene Ausbildungsmodul richtet sich an zertifizierte SimA®-Gruppenleiter. In dieser Stufe werden die wissenschaftlichen Hintergründe sowie vertiefende  Informationen zu den Wirkmechanismen der einzelnen SimA®-Komponenten vermittelt.

  • Inhalte
    • Demographie
    • Die SIMA-Studien - wissenschaftlicher Hintergrund
    • Demenzformen - Neurophysiologie - anatomie
    • Evaluationsmethoden zur Qualitätssicherung/ -dokumentation

Fortbildungspunkte

Fortbildungspunkte nach § 125 SGB V

Die SimA®-Akademie erfüllt mit ihrem Angebot die Voraussetzungen für die Anerkennung von FoBi-Punkten nach §125 SGB V für niedergelassene Heilmittelerbringer (Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Stimm-, Sprech- und Sprachtherapeuten, Masseure und medizinische Bademeister).

Registrierung® beruflich Pflegender

Alle SimA®-Schulungsangebote können gemäß der Vorgaben des Deutschen Pflegerats (DPR e.V.) auf die Fortbildungspunkte der freiwilligen Registrierung® beruflich Pflegender  angerechnet werden.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.freiwillige-registrierung.de.

Fortbildungspunkte der Psychotherapeutenkammer

Die SimA®-Geschäftsstelle erfüllt mit ihrem Angebot die Voraussetzungen der Musterfortbildungsordnung der Bundespsychotherapeutenkammer.
Auf Wunsch kann die Anerkennung einzelner Veranstaltungen bei der entsprechenden Länderkammer beantragt werden.

Förderungen

 

Bildungsprämie des Bundes

Die "Bildungsprämie" ist ein Projekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), das aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) kofinanziert ist.

Vom Prämiengutschein können alle selbständigen und angestellten Männer und Frauen profitieren , die mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind und deren jährlich zu versteuerndes Einkommen maximal 20.000 Euro beträgt. Bei gemeinsam Veranlagten liegt die Grenze bei 40.000 Euro. Bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens werden Kinderfreibeträge berücksichtigt.

Mit dem Prämiengutschein der Bildungsprämie übernimmt der Staat die Hälfte der anfallenden Kosten für Fortbildungskurse und Prüfungen – bis zu 500 Euro.

Voraussetzung für den Erhalt eines Prämiengutscheins ist der Besuch einer entsprechenden Beratungsstelle. Die Beraterin bzw. der Berater überprüft, ob Sie die Fördervoraussetzungen erfüllen. Sie erhalten dann Ihren persönlichen Prämiengutschein.

Beim Besuch einer SimA-Schulung können Sie Ihren Prämiengutschein für die Weiterbildungsmaßnahme einlösen und sparen so bis zu 50 Prozent der Kosten.

Eine Übersicht über die Beratungsstellen und weitere Informationen zum Prämiengutschein erhalten Sie auf den Webseiten des BMBF unter http://www.bildungspraemie.info.

 

Bundesbildungsgutscheine

Die Kosten für die Ausbildung zum SimA®-Gruppenleiter können über die Bildungsgutscheine der Arbeitsagenturen mit maximal 50% (= 499,50 €) bezuschusst werden. Wir erkennen grundsätzlich alle Bundesbildungsgutscheine an. Ob Sie einen Gutschein erhalten und in welcher Höhe die Förderung erfolgt, entscheidet die ausgebende Stelle. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die für Ihre Region zuständige Arbeitsagentur.

Allgemeine Informationen zum Bundesbildungsgutschein erhalten Sie auch auf der Homepage der Bundesagentur für Arbeit.

Projektförderung durch das Kuratorium Deutsche Altershilfe

Für Institutionen besteht die Möglichkeit, einen Förderantrag beim Kuratorium Deutsche Altershilfe
(www.kda.de) zu stellen, wenn damit ein Projekt zur Verbreitung von Maßnahmen der Demenzprävention unterstützt wird.

(Förderlinie 5600 - Konzeptentwicklungen und kleinere Modellvorhaben der Träger
von Diensten und Einrichtungen)

Weitere Informationen und Unterstützung erhalten Sie auch durch unsere Mitarbeiter der SimA®-Geschäftsstelle.